Inside: Mondi

Dein Einblick ins Unternehmen

Wann weißt du eigentlich, dass deine Ausbildung die richtige für dich ist? Zum Beispiel, wenn du dich jeden Tag auf neue Herausforderungen freust, sagen die Mondi-Azubis. Genau so ist es bei ihnen – und auch für dich gibt es hier viele tolle Möglichkeiten!

Gut verpackt – und optimal ausgebildet

Bei Mondi in Halle und in weltweit 30 Ländern dreht sich alles um die Produktion von Verpackungen und Papier.
Dabei setzt das Unter­nehmen nicht nur auf zufriedene Kunden, sondern auch auf Mitarbeiter, die ihr Bestes geben – weil sie sich in ihrem Job wohlfühlen!
Für Lennart, Azubi zum Industriekaufmann im ersten Jahr, sorgen zum Beispiel die regelmäßigen Erfolgserlebnisse für Spaß bei der Arbeit: „Wir dürfen viel Verantwortung übernehmen.
Das ist eine Herausforderung, aber auch total motivierend.“ Im Customer Service beginnt sein Arbeitstag heute mit der Annahme eines Folge­auftrags: Für eine Petfood-Verpackung wird bedruckte Folie mit einem vorhandenen Druckbild gebraucht.
Zusammen mit der Arbeitsvorbereitung und -planung legt der 18-Jährige den Auftrag an.

Vom Rezept zur individuellen Folie

In der Produktion ist Yasin, Azubi zum Verfah­rens­mechaniker für Kunststoff- und Kautschuk­technik, bereits zur Stelle: „Wir sind unter anderem für die Herstellung der ,technischen‘ Folie zuständig“, erklärt der 20-Jährige.
„Dieser Hauptbestandteil der Verpackung muss je nach Anforderung bestimmte Eigenschaften erfüllen – zum Beispiel in Sachen Reißfestigkeit oder Luft- und Wasserdichtigkeit.“
Yasin verschafft sich einen Überblick über die gewünschten Folieneigenschaften, besorgt alle Materialien und startet den „Extruder“, der nach einem vorgegebenen Rezept die passende Folie herstellt.
Auch die anschließende Qualitätskontrolle gehört zu den Aufgaben der Verfahrensmechaniker: „Der Beruf ist wirklich vielseitig. Alleine schon die Maschineneinrichtung ist immer wieder anders, weil wir viele verschie­dene Maschinen mit unterschiedlichen Funk­tions­­weisen haben!“ 

Gutes Aussehen inklusive

Im Printing Department, dem Herzen des Unternehmens, steht die Bedruckung der Verpackung auf dem Programm.
Der angehende Medientechnologe Mesud richtet das Druckmuster des Kunden ein und fährt die Flexo­druck-Maschine an: „Der Flexodruck ist ein Hochdruckverfahren, bei dem mit bis zu zehn verschiedenen Farben gleichzeitig ein Druckbild erzeugt wird“, berichtet er.
„Ein wenig ist das mit einem Stempeldruck zu vergleichen.“ Nach der Einstellung der passenden Farben, die viel Geduld und Geschick erfordert, kann der Druckvorgang beginnen.
Dafür kommt eine weitere Folie ins Spiel: „Wir bedrucken nicht die extra hergestellte technische Folie, sondern eine hochwertige Standardfolie“, erläutert der Azubi. 

Aus zwei mach eins 

Durch das Kaschierverfahren nach dem Druck wird eine „Mehrfach-Verbundfolie“ hergestellt, um die besonderen Anforderungen des Kunden zu erfüllen.
„Die Folienkaschierung ist ein spe­zielles Klebeverfahren“, erklärt Ufuk, Azubi zum Maschinen- und Anlagenführer. Dazu kontrolliert er die benötigten Kleber und Härter, richtet die Maschine ein und kaschiert die bedruckte Folie gegen die technische.
Aus den beiden Folien ist eine große, bedruckte Folienrolle geworden, die nun im Rollenschnitt auf die Breite der bestellten Verpackung zu­geschnitten wird. Ufuk kontrolliert die fertige Folienrolle und bereitet sie für den Versand vor.
Was ihm besonders an der Ausbildung bei Mondi gefällt? „Wir bekommen jeden Tag neue, interessante Aufgaben, und die Kollegen sind sehr nett. Hier wird man wirklich wert­geschätzt!“

Wie geht es weiter?

Für die Folie ist das nächste Ziel das Mondi-Werk im niedersächsischen Steinfeld, wo sie zum endgültigen Hundefutter-Beutel weiter­verarbeitet wird.
Und für die Azubis? Der Ausbildungsabschluss – und dann vielleicht die Übernahme bei Mondi?
Die spannende Ausbildung, die individuelle Unterstützung, das gute Arbeitsklima und weitere Vorteile wie Fahrradleasing oder Firmenfitnessprogramm machen auf jeden Fall Lust auf mehr!